FINALE DER FIFA WELTMEISTERSCHAFT 2006 HYPOTHETISCH

Wir untersuchen nun AVT mit dem Finale der Weltmeisterschaft 2006 als hypothetisches Beispiel. Die Italiener haben elf Spieler und die Franzosen haben aufgrund von Zidanes roter Karte zehn Spieler. Bei den Italienern hat Zambrotta eine gelbe Karte, während bei den Franzosen Makelele, Malouda und Sagnol gelbe Karten haben. Die Italiener gewinnen den Münzwurf und wählen, im ersten Wettkampf anzugreifen. As per Law 33, both teams receive two additional substitutions. As per Law 5, the referee meets separately with the teams and records their five attackers and the order in which they will compete.

ITALIEN

1

3

4

5

7

8

9

15

19

21

23

Buffon (TH)

Grosso

De Rossi

Cannavaro

Del Piero

Gattuso

Toni

Iaquinta

ZambrottaYellow Card

Pirlo

Materazzi

FRANKREICH

16

3

5

6

7

11

15

18

19

20

Barthez (TH)

Abidal

Gallas

MakeleleYellow Card

MaloudaYellow Card

Wiltord

Thuram

Diarra

SagnolYellow Card

Trezeguet

 

WETTKAMPF 1

Italien wählt Del Piero als ersten Angreifer. Nachdem sie die Wahl Del Pieros mitbekommen haben, wählen die Franzosen Sagnol als ihren Verteidiger. Barthez ist der Torhüter. Die drei Spieler nehmen ihre Positionen ein. Der Schiedsrichter bläst in seine Pfeife und die Stadionuhr zählt von dreißig Sekunden herunter. Del Piero dribbelt den Ball an Sagnol vorbei und schafft einen kraftvollen Schuss. Tor!

WETTKAMPF 2

Frankreich wählt Makelele als ihren Angreifer und Italien wählt Grosso als ihren Verteidiger. Buffon ist der Torhüter. Der Schiedsrichter bläst die Pfeife und die Stadionuhr zählt von dreißig Sekunden herunter. Grosso greift Makelele geschickt an und schießt den Ball über die Torauslinie.

WETTKAMPF 3

Italien wählt De Rossi als ihren Angreifer und Frankreich wählt Thuram als ihren Verteidiger. De Rossi springt an Thuram vorbei und schießt aus der Entfernung. Barthez hält.

WETTKAMPF 4

Frankreich wählt Malouda als ihren Angreifer und Italien wählt Zambrotta als ihren Verteidiger. Malouda is immediately fouled by a reckless challenge from Zambrotta. The defender receives his second yellow card of the match and is sent off. Malouda verwandelt den Strafstoß.

WETTKAMPF 5

Italien wählt Pirlo als ihren Angreifer und Frankreich wählt Gallas als ihren Verteidiger. Gallas nimmt Pirlo den Ball ab und schießt ihn über die Mittellinie.

WETTKAMPF 6

Frankreich wählt Diarra als ihren Angreifer und Italien wählt Gattuso als ihren Verteidiger. Diarra dribbelt an Gattuso vorbei und schafft einen Schuss. Buffon hält.

WETTKAMPF 7

Italien wählt Iaqunita als ihren Angreifer und Frankreich beschließt keinen Verteidiger aufzustellen. Denken Sie daran, dass die Franzosen einen Spieler weniger haben, aufgrund von Zidanes roter Karte. Iaqunita dribbelt in den Strafraum, trickst Barthez mit cleverer Fußarbeit aus und hebt den Ball ins Netz.

WETTKAMPF 8

Frankreich wählt Wiltord als ihren Angreifer und Italien wählt Materazzi als ihren Verteidiger. Wiltord slips past Materazzi, but his long range shot misses the goal.

WETTKAMPF 9

Italien wählt Toni als ihren Angreifer und Frankreich wählt Abidal als ihren Verteidiger. Toni hops past Abidal and gets a powerful shot away. Barthez makes a diving save.

WETTKAMPF 10

Die Franzosen müssen ein Tor erzielen, um das Spiel in die Phase des finalen Treffers AVT zu bringen. Frankreich hat Trezeguet als ihren Angreifer, während Italien Cannavaro als ihren Verteidiger hat. Cannavaro macht einen superben Angriff auf Trezeguet und schießt den Ball über die Torlinie. Italien gewinnt die FIFA Weltmeisterschaft 2006!

# ANGREIFER VERTEIDIGER ERGEBNIS AVT TORE
1 Del Piero Sagnol Tor Italien 1 Frankreich 0
2 Makelele Grosso - Italien 1 Frankreich 0
3 De Rossi Thuram - Italien 1 Frankreich 0
4 Malouda Zambrotta Tor Italien 1 Frankreich 1
5 Pirlo Gallas - Italien 1 Frankreich 1
6 Diarra Gattuso - Italien 1 Frankreich 1
7 Iaqunita - Tor Italien 2 Frankreich 1
8 Wiltord Materazzi - Italien 2 Frankreich 1
9 Toni Abidal - Italien 2 Frankreich 1
10 Trezeguet Cannavaro - Italien 2 Frankreich 1

Die AVT-Punktetabelle der Schiedsrichter


"Elfmeterschießen ist immer eine Lotterie."

Luiz Felipe Scolari
Ehemaliger Trainer von Portugal